WNT verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Werde Pro Cycling Fan

Offizielle Vorstellung des Team WNT Pro Cycling in Madrid

06/03/2017

Teampräsentation im Technical Center von WNT Spanien: Das Team WNT Pro Cycling wird 2017 erstmals als professionelles Damenradteam UCI-Rennen in ganz Europa bestreiten.

Etappensieger Spanienrundfahrt, Igor Gonzalez de Galdeano, macht ein Selfie mit dem Team

Am 24. Februar wurde das Team WNT Pro Cycling im Technical Center von WNT Ibérica in Madrid offiziell vorgestellt. Zuvor hatten die Sportlerinnen die Möglichkeit den Hauptsitz des Teampartners Rotor Bike Components zu besuchen. Rotor zählt zu den größten Kunden von WNT Ibérica und ist Hersteller des weltweit führenden Q-Ring-Systems. Diese ovalen Kettenblätter sowie die innovativen Leistungsmesser von Rotor werden von dem Team benutzt.

Mit dieser Veranstaltung wurde ein neues Kapitel in der Geschichte des Team WNT Pro Cycling eingeläutet: Das Frauen-Radsport-Team steht vor ihrer ersten Saison als Profiteam mit UCI Lizensierung und wird nun gegen die besten Frauen-Radsportteams der Welt antreten. Neben Claude Sun, Geschäftsführer von WNT, waren auch zwei Gastredner bei der Zeremonie mit dabei: Juanjo Cobo, Sieger der Tour von Spanien im Jahr 2011, und der dreifache Etappengewinner Igor Gonzalez de Galdeano, der zuletzt auch das Team Euskaltel-Euskadi leitete. Die Reden der beiden erfahrenen Sportler dienten zur Inspiration und sollten das 15-köpfige, international besetzte Team, das aus England, Schottland, Wales, Irland, Österreich und Luxemburg stammt, auf die bevorstehenden Aufgaben vorbereiten.

Das Team erwartet nun ein straffes Rennprogramm, doch die Fahrerinnen Katie Archibald, Anna Badegruber, Lydia Boylan, Becca Carter, Natalie Grinczer, Hayley Jones, Emily Kay, Josie Knight, Elise Maes, Keira McVitty, Bex Rimmington, Eileen Roe, Gabriella Shaw, Hayley Simmonds und Hannah Walker sind sehr stolz darauf, an der Women’s Tour (Tour of Britain) teilzunehmen, das zu den wichtigsten Rennen der UCI Welttour zählt. Die Prognosen für 2017 sind jedenfalls vielversprechend und wurden durch die Aufnahmen einiger neuer Teammitglieder weiter verstärkt. Neben einer Olympische Meisterinnen und einer Weltmeisterin befinden sich im Moment noch sieben weitere Trägerinnen nationaler Meistertitel im Team.

„Dies wird ein spannendes Jahr, in dem wir uns weiterentwickeln und ins UCI Level aufsteigen“, erklärte Claude Sun, Teammanager und Geschäftsführer von WNT bei seiner Rede. „In diesem Jahr peilen wir einige Podiumsplätze und Siege an, um dadurch die Markenbekanntheit von WNT auszubauen und weiter voranzutreiben. Außerdem haben wir fantastische Möglichkeit unsere Kunden zu den Rennen in ganz Europa einzuladen und so unsere Kundenbindung zu verstärken.“

Claude Sun wies darauf hin, dass das seit 3 Jahren existierende Team schon auf eine erfolgreiche Karriere zurückblicken könne und wies auf die zweifache irische Radrennmeisterin Lydia Boylan hin, die 2015 und 2016 den Titel gewann. „Das Team nahm zum ersten Mal an der Thüringer Rundfahrt teil und schlug sich gut; beim Ras na mBan, dem wichtigsten Etappenrennen in Irland, holte es sogar den Mannschaftspreis“, würdigte Sun die bisherige Leistung. „Wir freuen uns auf ein erfolgreiches Jahr, an dem alle Fahrerinnen und Teammitglieder mit viel Leidenschaft teilhaben werden“.

Das Video der Veranstaltung kann auf der Team WNT Pro Cycling Facebook Fanseite unter https://www.facebook.com/TeamWNT angeschaut werden.

News